Berlin: Revision angenommen im Prozess wegen angeblicher Körperverletzung im Rahmen einer Fahrscheinkontrolle!

Die Sache wird neu verhandelt werden Im Strafverfahren wegen Körperverletzung, welche eine Person im Rahmen einer Fahrscheinkontrolle in der U-Bahn gegenüber einer Kontrolleurin begangen haben soll und in welchem im Februar diesen Jahres ein erstinstanzliches Urteil gesprochen wurde, wurde die dagegen eingereichte Revision angenommen! Das ist deshalb so besonders, weil Revisionen nur sehr selten angenommen werden. […] […]

Newsletter zur kreativen Antirepression

(am 8.10.2012) aus dem LaienverteidigerInnen-Netzwerk (www.laienverteidigung.de.vu) Inhalt: Akteneinsicht nach UIG Knast und Gewalt Entlarvende Willkür gegen Gefangenen Polizei und Knast als Heilsbringer? „Anarchie“-Buch darf nicht in Knast „Mauerfall“ wiederbeleben? Literaturhinweis zum Thema: Wie bleibt der Rand am Rand Streits um Versammlungsrecht Verfahrenseinstellungen: Offensive Prozessführung zahlt sich aus Blockupy verboten: „erstes Demoverbot“? Pussy Riot Sicherungsverwahrung wird neu geregelt Sieben Gründe von Wolf Wetzel, […] […]