Beschreibung

Diese Internetseite soll für alle politischen und soziale Themen offen sein – und vor allem soll sie offen sein für unterschiedliche Ansätze im Umgang mit Repression. Es gibt viel Erfahrung mit offensiven und kreativen Strategien, die jetzt schon ausgearbeitet und weitergegeben werden und dadurch auf dieser Seite einen Schwerpunkt ausmachen werden.

An erster Stelle steht aber die Selbstermächtigung, die jede_n einzelne_n dazu befähigen soll, eigenständig zu entscheiden, welche Strategie die richtige für sie_ihn ist, was voraussetzt verschiedene zu kennen.

Statt Dienstleistungen bietet diese Seite Erfahrungen zur Selbsthilfe, um Handlungsspielräume zu erweitern. Ziel ist, psychisch selbstbewusst durch Repression zu kommen; vielleicht sogar diese umzukehren und zurückzuärgern. Es sollen Wissensgefälle abgebaut, Menschen Zugang zu Ressourcen (Archive, Materialien) ermöglicht und, unter anderem damit, Hierarchien und Herrschaft hinterfragt und abgebaut werden.

Das komplexe System von Gesetzen; Ämtern, Herrschaftskonstrukten, mit dem Mensch es zu tun bekommt wird allzuoft nicht in die politische Arbeit eingebunden. Warum werden außerhalb des Gerichtssaals Aktionen gegen Staat, Herrschaft, Hierarchien gemacht, wenn mensch im nächsten Schritt diese Konstrukte wieder als Bestrafungsmechanismen akzeptiert.  Es ist zum Beispiel auch möglich, aus Prozessen wertvolle Informationen über Polizeitaktik zu erlangen, mal ganz davon abgesehen, dass die Möglichkeit auf Einstellung oder Freispruch besteht.

Wenn ihr Beitrage und Vorschläge zur Internetseite habt oder selber Inhalte einpflegen wollt dann meldet euch beim Webteam unter folgender Mailadresse.

matrix@riseup.net