Antimilitaristin und Knastgegnerin nach 5 Wochen aus JVA entlassen

Am 18.April gegen 14 Uhr wurde Hanna Poddig nach 35 Tagen aus der JVA Preungesheim entlassen. Sie blockierte im Februar 2008 einen Transport von Kriegsmaterial für die Nato-Response-Force, die weiterhin weltweit im Einsatz ist, und wurde dafür zu einer Strafe von 90 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt. “Meine Verurteilung zeigt deutlich, […] […]

Aus der Mottenkiste: Immobilien – Leicht zu klauen

An dieser Stelle mal einen Link zu einem älteren Spiegel-Artikel, gab es doch wohl mal die Möglichkeit Häuser mit Hilfe des Grundbuchs zu klauen und nach dem verhöckern gibt es einen Besitzer der das wohl behalten hätte können oder so ähnlich. Das solche Sachen dann auch noch durch eine Knastdruckerei Unterstützung finden könnte, na sowas, wo […] […]

Der Ratgeber für Gefangene sucht Mitarbeitende

Ab diesem Jahr soll an einer Neuauflage des Antirepressionsstandartwerks “ Ratgeber für Gefangene mit medizinischen und juristischen Hinweisen“ gearbeitet werden. Dieses Buch wurde zuletzt 1989 aufgelegt. Als aktualisierbare Loseblattausgabe auf ca. 600 Seiten war es ein „Versuch, die Grenzen einer bloß beschreibenden Situation der Gefangenen zu überschreiten, indem hier nicht nur Erkenntnisse über […] […]

6.-16. Mai: Feierwoche gegen Repression!

[ 6. Mai 2011 bis 16. Mai 2011. ] Vom 6.-16. Mai 2011 findet die erste Soliwoche gegen Repression statt. Das bedeutet: Eine Woche feiern gegen Herrschaft und Unterdrückung. Mit der Aktionswoche soll das Thema Repression in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden; mit Infoveranstaltungen, Soliküchen, Partys und was euch sonst noch einfällt, soll über die Tierbefreiungsbewegung und staatliche Repression […] […]

Aufruf zum Mitschreiben: Schreibt Kurzgeschichten über die absurden Verhaltensweisen autoritärer Staatsgewalt!

SeitenHieb-Verlag ruft auf… Schreibt Kurzgeschichten über die absurden Verhaltensweisen autoritärer Staatsgewalt! Gerichte … Polizei … Arbeitsagenturen … Sozialämter … Knast … Finanzämter … Schulbehörden … AusländerInnenämter … Zwangspsychiatrie … GerichtsvollzieherInnen … und viele mehr Zu diesen (und möglicherweise auch weiteren) Themen suchen wir lustige, skurrile oder absurde Geschehnisse, die in knackige Kurzgeschichten (möglichst 3000 bis 8000 Zeichen) […] […]

ARD-Beitrag: Wegsperren für immer? vom 07.11.2010

An dieser Stelle ein Hinweis zu einem schon etwas älterem Beitrag in der ARD-Mediathek: Wegsperren für immer? – Ein Beitrag von Norbert Siegmund “In der Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel, Deutschlands größtem Gefängnis, leben mehr als 1.400 Gefangene. 40 von ihnen haben ihre Strafe abgesessen, aber sie gelten weiterhin als gefährlich und bleiben deshalb in Sicherungsverwahrung, […] […]

Vortrag und Diskussion: Strafe und Zwang || Offenburg, 11.04.2011 || Lahr, 13.04.2011

[ 11. April 2011; 19:00 bis 22:00. 13. April 2011; 19:00; ] alarm e.v. präsentiert: Strafe & Zwang Vortrag und Diskussion mit dem frisch aus dem Knast entlassenen Jörg Bergstedt Montag, 11.4. – 19 h, Alarmraum Lise-Meitner-St r. 10 Offenburg Ein zweiter Termin mit selben Programm findet zu dem am Mittwoch, 13.04.2011, ca. 19 Uhr in Lahr im asj eleu statt. Infotext: Strafe soll gewaltförmiges Verhalten von Menschen stoppen. Tatsächlich tut sie genau das Gegenteil. […] […]

Kleine Knastvorbereitung

Repression zeigt: Mensch weiss nie, wo er/sie „verdächtig“ ist… . Und wenn ihr z.B. zu Gipfelprotesten fahrt, ist es umso wichtiger, sich möglichst vorher mit einigen Dingen auseinanderzusetzen. Diese Checkliste soll euch helfen, gut vorbereitet in eine Situation zu gehen, die hoffentlich nie eintritt: Verhaftung und Knast. Kleine Knastvorbereitung als .pdf […]

Prozess für NATO-Gegner, Urteilsverkündung am 13.April erwartet

[ 13. April 2011; ] Presseerklärung vom 9.3.2011, Strasbourg-Soligruppen Vor anderthalb Jahren freigesprochen soll ein Aktivist erneut verurteilt werden. Der Staatsanwalt fordert 1 Jahr auf Bewährung für den Besitz eines Zeltherings und eines schwarzen T-Shirts. Die Verteidigung dagegen plädiert für die Bestätigung des Freispruchs, da ein Zelthering keine Waffe sei. Das Urteil wird im April erwartet. Bei den Protesten gegen den NATO-Gipfel im […] […]